Bourbon Whiskey – Ein Klassiker „forever young“

LET´S GET READY TO RUMBLE...
“Generally speaking, bourbon … has overtaken scotch. The best whisky is coming not from Scotland any more, but from Kentucky.” Diese umstrittene Aussage stammt von dem ebenso kontroversen Jim Murray, als Herausgeber der „Whisky Bible“ immerhin einer der bekanntesten Whisk(e)y-Kenner der Welt. Unstrittig ist: Nach wechselvoller Geschichte erlebt Bourbon aktuell ein eindrucksvolles Comeback.

Seit den ersten europäischen Siedlern ist Bourbon, als amerikanische Variante des Scotch, aus der Wirtschaftsgeschichte Nordamerikas nicht wegzudenken. In den frühen Neuenglandstaaten war Whiskey ein wichtiges Tauschmittel, galt in Tennessee zeitweilig sogar als offizielles Zahlungsmittel. Er wurde de facto als Waffe gegen die Indianer bei der Eroberung des Westens eingesetzt. Er war leicht verfügbares Betäubungsmittel auf den Schlachtfeldern des amerikanischen Bürgerkriegs. Durch die Prohibition und einen sich ändernden Verbrauchergeschmack nach dem 2. Weltkrieg wurde Bourbon in ein letztlich Jahrzehnte dauerndes Tal der Tränen geschickt.

Tempi passati. Denn Bourbon profitiert – ebenso wie Rye – massiv von der aktuellen Renaissance der klassischen Cocktail- und Barkultur. Es ist maßgeblich das Verdienst der Barkeeper unserer Zeit, das gesamte Segment inzwischen zu neuen, ungeahnten Höhen geführt zu haben.

So erfreut sich Bourbon heute einer völlig neuen, qualitativ und preislich hochwertigen Positionierung. Kleine „small batch“-Abfüllungen, oft in Fassstärke, werden den Brennern aus den Händen gerissen, bevor sie die Regale des Einzelhandels erreichen. Bedingt durch extreme Temperaturunterschiede in den Warehouses erreicht Bourbon – anders als Scotch – schon nach kürzerer Lagerdauer beachtliche Qualitäten. Die Neugründung junger Craft Distilleries und mit ihnen die Anzahl kleiner Player boomt. Das Angebot trifft auf ein Publikum, das diese neue Exklusivität, Qualität und Vielfalt zu schätzen weiß und ein ausgeprägtes Verständnis für Altersangaben und Lagerdauer hat. Die Gäste in den Bars sind offen für klassische Cocktails, die in Verbindung mit hochwertigen Bourbons immer neue, komplexe Nuancen in die altbekannten Rezepturen zaubern.

Bourbon boomt und ist wieder cool. Das sind die Gründe, warum wir auf der Finest Spirits 2018 einen Schwerpunkt auf das faszinierende Thema Bourbon legen. Freut Euch auf spannende Beiträge an den einzelnen Ständen, in unseren Masterclasses sowie an der Finest Spirits Bar!

aktuelle Informationen zu Ausstellern, Brands und Highlights findet ihr auf:

don't drink and drive

Online & Social Media

Dennis Brujin

Online & Social Media Kommunikation

Presse- & Öffentlichkeitsarbeit

Agentur Storykitchen

Presse- & Öffentlichkeitsarbeit

Tanja Irber

Organisation / Ansprechpartner Aussteller

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf der

Finest Spirits



Diese Webseite der enthält Werbeinformationen zu alkoholischen Getränken.

Als Finest Spirits übernehmen wir Verantwortung und setzen uns

entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen für den verantwortungsbewussten Umgang mit Alkohol ein

Ja, ich bin über 18 Jahre alt.        Nein, ich bin noch keine 18 Jahre alt.